Freitag 02 November - 20h33 | Stephanie Sieckmann

Isabell Werth: "Das Ziel ist es zwei Pferde für das Finale zu qualifizieren"


Die Weltcup-Kür konnten Emilio und Isabell Werth für sich entscheiden. Der Sieg war anders als der Sieg im Grand Prix souverän. Emilio war wieder weitaus konzentrierter unterwegs. Isabell Werth selbst sagte: "Emilio fühlte sich heute besser, er war ruhiger und entspannter. Ich bin sehr aufmerksam geblieben und das Ergebnis entspricht meinen Erwartungen." Nach dem Rest der Saison gefragt, bleibt die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt vorsichtig:"Ich sehe mich nicht als unsschlagbar: Mit diesem Sieg fängt die Saison sicherlich stark an, aber das Ziel ist es, zwei Pferde für das Finale zu qualifizieren. Der Weg ist noch lang."

Like 125

Sprechen