FEI Awards - Ingrid Klimke und Semmieke Rothenberger ausgezeichnet

Credit : FEI

Mittwoch 20 November - 17h19 | Stephanie Sieckmann

FEI Awards - Ingrid Klimke und Semmieke Rothenberger ausgezeichnet

Im Rahmen der Generalversammlung in Moskau sind die FEI Awards verliehen worden. Gleich zwei Nominierte aus Deutschland erhielten in diesem Jahr die begehrten Auszeichnungen: Ingrid Klimke als beste Sportlerin und Semmieke Rothenberger als Rising Star. 



Festlich ging es zu bei der Preisverleihung der FEI Awards in Moskau. Im Rahmen einer Gala wurden die Preisträger bekanntgegeben. Mit dabei war auch Ingrid Klimke, Doppel-Europameisterin in der Vielseitigkeit, die den FEI-Award als „Best Athlete“ entgegennehmen konnte. Zum dritten Mal in Folge wurde eine deutsche Reiterin als beste Sportlerin ausgezeichnet. Zuvor war Isabell Werth und Simone Blum diese Ehre zuteil geworden. Nun also erhielt nach Dressur und Springen mit Ingrid Klimke eine Reiterin aus dem Lager der Vielseitigkeitsreiter die Trophäe und den Titel. „Dieses Jahr war einfach fantastisch", so Ingrid Klimke. "Nicht nur die jungen Pferde haben einen tollen Job gemacht, sondern vor allem SAP Hale Bob OLD, der bei der EM in Luhmühlen einfach nur brillant war“, sagt Klimke rückblickend. „Es macht mich sehr stolz, dass ich nun nach Isabell Werth und Simone Blum die dritte Frau in Folge bin, die diesen Award gewinnt. Drei Frauen in drei verschiedenen Disziplinen – ich glaube, darauf kann die gesamte Reitsport-Nation sehr stolz sein.“

Ingrid Klimke war nicht die einzige Deutsche, die einen Preis entgegenehmen konnte. Auch die dreifache U21-Europameisterin der Dressurreiter, Semmieke Rothenberger, wurde geehrt. Sie erhielt den Preis in der Kategorie „Rising Star.“ Damit ging dieser Preis bereits zum zweiten Mal an die Familie Rotheberger. Semmieke's Bruder Sönke hatte den Preis bereits erhalten. „Den Award zu gewinnen ist der perfekte Abschluss dieses Jahres. Er ist eine Bestätigung für unsere Arbeit. Und es ist etwas Besonderes, dass mein Bruder ihn auch schon gewonnen hat. Darüber bin ich sehr glücklich“, sagt die 20-Jährige. Mit ihrer Stute Dissertation gewann sie im Juli drei Goldmedaillen bei den U21-Europameisterschaften im italienischen San Giovanni. „Daisy bringt mich jeden Tag zum Lächeln“, sagt Semmieke Rothenberger über ihre Stute. „Die Verbindung zwischen uns ist viel viel mehr als nur der Wettkampf. Sie hat mir die Freude am Reiten zurückgegeben und die Motivation, immer weiter zu machen, nach allem was passiert ist.“ Anfang des Jahres waren mehrere Pferde der Familie bei einem Brand ums Leben gekommen, darunter auch Semmiekes Nachwuchshoffnung Fayola. 

Quelle: FN Press / FEI

 

Weiterlesen...

Sprechen