Auch die Dressurreiter starten in die Weltcup-Saison

Credit : Scoopdyga (Archiv)

Mittwoch 16 Oktober - 09h43 | Stephanie Sieckmann

Auch die Dressurreiter starten in die Weltcup-Saison

Nicht nur die Springreiter feiern an diesem Wochenende den Auftakt der Weltcup-Saison. Auch die Dressurreiter satteln erstmals in 2019 ihre Pferde um Punkte im Weltcup-Viereck zu sammeln. Los geht es für die Dressursportler in Herning (Dänemark).

Da haben die Dressurreiter mal das gleiche Ziel wie die Springreiter.  Die Athleten beider Disziplinen reisen in diesem Tagen mit ihren Pferden nach Skandinavien. Während die Springreiter bis nach Oslo (Norwegen) fahren, machen die Dressurreiter in Dänemark Halt und satteln in Herning ihre Pferde. Hier startet an diesem Wochenende die Weltcup-Saison der Westeuropa-Liga. Deutschland wird dort mit Helen Langehanenberg, Benjamin Werndl und Frederic Wandres vertreten sein. Titelverteidigerin Isabell Werth will zwei Wochen später in Lyon in das Geschehen eingreifen.

Bei insgesamt elf Qualifikationsturnieren der Westeuropa-Liga haben die Reiter eine Chance, Punkte für die Teilnahme am Weltcup-Finale zu sammeln. Die neun Punktbesten dürfen beim Finale in Las Vegas im April 2020 starten – jedoch wie gewohnt nur drei Vertreter einer Nation. Ein Platz ist bereits für Isabell Werth reserviert, die das Weltcup-Finale zuletzt dreimal in Folge mit Weihegold OLD gewann. Auch in dieser Saison setzt die Welt- und Europameisterin wieder auf die Oldenburger Stute. Mit dem Westfalen Emilio will Werth zudem ein zweites Pferd für das Finale qualifizieren.

Da Isabell Werth als Titelverteidigerin gesetzt ist, gibt es lediglich zwei weitere Plätze im Finale, die mit deutschen Reitern besetzt werden können. Unter anderem möchte Helen Langehanenberg  mit Damsey FRH einen dieser beiden Startplätze erobern. Das Paar-  in der letzten Saison Dritte im Finale - startet an diesem Wochenende in Herning. Benjamin Werndl hatte sich in diesem Frühjahr mit Daily Mirror erstmals für das Weltcup-Finale qualifiziert und will in der nun beginnenden Saison ebenfalls vorne dabei sein.  Der dritte deutsche Starter in Herning ist Frederic Wandres, der mit Duke of Britain vergangenes Jahr seine erste Weltcup-Saison bestritt und auf Anhieb den Sieg in London einfuhr.

Doch es bleibt nicht bei diesen drei deutschen Weltcup-Teilnehmern. Außerdem haben auch Dorothee Schneider, Sönke Rothenberger und Jessica von Bredow-Werndl geplant in den Weltcup mit einzusteigen.


Das sind die Weltcup-Stationen 2019/2020 der Westeuropa-Liga im Überblick:

  • Herning/DEN 17.-20. Oktober
  • Lyon/FRA 30. Oktober bis 3. November
  • Stuttgart 13.-17 November
  • Madrid/ESP 28. November bis 1. Dezember
  • Salzburg/AUT 4.-8. Dezember
  • London/GBR 16.-22. Dezember
  • Mechelen/BEL 26.-30. Dezember
  • Amsterdam/NED 23.-26. Januar
  • Neumünster 13.-16. Februar
  • Göteborg/SWE 19.-23. Februar
  • s’Hertogenbosch/NED 12.-15. März
  • Finale in Las Vegas/USA von 15.-19. April

Weiterlesen...

Sprechen