CSI2* St Tropez: David Will lässt die deutsche Hymne erklingen

Credit : Scoopdyga (Archiv)

Sonntag 22 September - 19h22 | Stephanie Sieckmann

CSI2* St Tropez: David Will lässt die deutsche Hymne erklingen

David Will hat in St. Tropez den Grand Prix der Zwei-Sterne-Tour für sich entscheiden können und damit den fast schon sicheren französischen Sieg verhindert. Drei Franzosen mussten sich hinter ihm einreihen. 

Der Grand Prix der Zwei-Sterne-Tour in St. Tropez wurde im Stechen mit neun Paaren entschieden. Sieben davon kamen aus Frankreich. David Will hielt die deutschen Farben hoch, während Lucas Porter aus den USA der zweite ausländische Starter im Stechen war. Trotz der zahlenmäßigen Übermacht der Franzosen ging der Sieg an David Will und seinen achtjährigen Hannoveraner Perry KHR (Perigueux x Kolibri). Mit rund einer halben Sekunde Vorsprung ließ der von Gerald Nothdurft in den Sport gebrachte Hannoveraner die restlichen Teilnehmer hinter sich und verschaffte seinem neuen Reiter David Will beim zweiten Start in einem Grand Prix den zweiten Sieg in einem Grand Prix. Eine exzellente Bilanz. Das Turnier-Debut gab das Paar schließlich erst  Anfang September in Gut Ising. Das Paar versteht sich offenbar bestens. Nicolas Delmotte und Marc Dilasser mussten sich mit den Plätzen zwei und drei zufriedengeben. 

Ergebnisse

Weiterlesen...

Sprechen