Hauptsache dem Pferd geht es gut!

Credit : Scoopdyga (Archiv)

Donnerstag 19 September - 11h57 | Stephanie Sieckmann

Hauptsache dem Pferd geht es gut!

Eine Studie in Großbritannien hat herausgefunden, dass Reiter eher bereit sind Abstriche bei der eigenen Lebensqualität zu machen, wenn das Geld eng wird. 

Das Ergebnis der Studie offenbart unter anderem, dass Reiter für Futter und Futterzusätze ihres geliebten Vierbeiners Pferd mehr Geld ausgeben, als für die eigene Ernährung. Außerdem verzichten sie bereitwillig darauf Essen zu gehen, wenn das Geld knapp wird. Hauptsache, dem Pferd geht es gut. 
Auf Urlaubsreisen verzichten Reiter ebenfalls gerne und oft. Statt für eine Urlaubsreise werden Urlaubstage für Turniere, Lehrgänge und Seminare verwendet. Persönliche Geschenke sind ein weiterer Punkt, der auf der Liste von Reitern oft gestrichen wird. Geschenke für Reiter - zum Geburtstag oder zu Weihnachten - werden gerne für Equipment rund um das Pferd  und das Reiten gestaltet. persönliche Geschenke, die nichts mit Pferden und dem Sport zu tun haben, kommen dagegen nur selten vor. 
 

Weiterlesen...

Sprechen